Prävention

Qualität ist uns in der Seelsorge und in unserer täglichen Arbeit sehr wichtig.

Uns leitet die Spiritualität des Jesuitenordens. Sie ist ein Weg zu mehr Lebendigkeit und Freiheit, zu mehr Verantwortung und Selbstbestimmung. Dies soll auch in unserer Arbeit in Wien erfahrbar werden.

Seelsorge ist ein Beziehungsgeschehen. Wir sind in Beziehung mit vielen Menschen: Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Beziehungsebene muss stimmen und als stimmig empfunden werden. Wir gehen miteinander respektvoll um. Gewalt, Demütigung und übergriffiges Verhalten haben bei uns keinen Platz.

Wenn Sie Anfragen oder irritierende Wahrnehmungen in diesem Bereich haben,kontaktieren Sie bitte eine der folgenden Ansprechpersonen:

 

— Extern —

Univ.-Prof. Dr. Johannes Wancata
Ombudsstelle der Erzdiözese Wien
Untere Viaduktgasse 53/2B, 1030 Wien
Tel: 01 319 66 45
ombudsstelle@edw.or.at

 

—Intern —

P. Peter Fritzer SJ
Rektor der Jesuitenkirche
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien
Tel: 01 5125232-26
peter.fritzer@jesuiten.org


P. Markus Inama SJ

Superior der Wiener Jesuiten
Dr.-Ignaz-Seipel-Platz 1, 1010 Wien
Tel: 01 5125232-33
markus.inama@jesuiten.org