Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Januar 2019

Messe mit Chor und Orchester

So, 20. Januar, 10:30
Jesuitenkirche, Jesuitenkirche, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, 1010 Wien + Google Karte

Wolfgang Amadeus Mozart „Spatzenmesse“ in C-Dur, KV 220 Die Spatzenmesse wurde höchstwahrscheinlich am Ostersonntag, 7. April 1776 im Salzburger Dom uraufgeführt und zählt zum Typus der „Missa brevis et solemnis“, das heißt, sie ist einerseits einer Missa brevis entsprechend knapp disponiert, andererseits aber mit Trompeten und Pauken festlich besetzt wie eine Missa solemnis. Mozart verzichtete auf eine Zerstückelung des Ordinariumstextes in einzelne Nummern, auf ausgedehnte abgeschlossene Solosätze, auf Schlussfiguren sowie überhaupt auf kontrapunktische Abschnitte. Den Beinamen „Spatzenmesse“ verdankt die Messe den einprägsamen Violin-​Figuren im Allegro des Sanctus und des Benedictus.

Mehr erfahren »

Messe mit Chor und Orchester

So, 27. Januar, 10:30
Jesuitenkirche, Jesuitenkirche, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, 1010 Wien + Google Karte

Joseph Haydn: „Theresienmesse“, Große Messe in B-Dur, Hob. XXII:12 Chorvereinigung St. Augustin und Orchester Dirigent: Andreas Pixner

Mehr erfahren »

Februar 2019

Messe mit Chor und Orchester

So, 3. Februar, 10:30
Jesuitenkirche, Jesuitenkirche, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, 1010 Wien + Google Karte

Joseph Haydn „Mariazellermesse“ Missa Cellensis, Hob. XXII:08

Mehr erfahren »

Messe mit Chor und Orchester

So, 10. Februar, 10:30
Jesuitenkirche, Jesuitenkirche, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, 1010 Wien + Google Karte

Franz Schubert Messe in G-Dur, D 167

Mehr erfahren »

Messe mit Chor

So, 17. Februar, 10:30
Jesuitenkirche, Jesuitenkirche, Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, 1010 Wien + Google Karte

Philippe de Monte hat für alle wichtigen Vokalformen seiner Zeit geschrieben, außer den leichten Formen wie Kanzonetten oder Villanellen. Er hat ein umfangreiches Kompendium an geistlicher Musik hinterlassen; noch größer war jedoch der Gesamtumfang seiner weltlichen Kompositionen. Die meisten seiner etwa 40 Messen sind zu seinen Lebzeiten unveröffentlicht geblieben, während der größte Teil seiner über 250 Motetten zwischen 1572 und 1600 im Druck erschienen sind.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren